Resilienz für Kinder- und Jugendseelen

Sie fragen sich, wie Ihr Kind unter der immer steigenden Komplexität, der wachsenden Leistungserwartung und dem damit verbundenem Stress gesund und gelassen bleiben kann? 

Ein Resilienztraining hilft dabei selbstbewusst und stark zu werden, um herausfordernde Aufgaben und Krisen souverän meistern zu können!  

Der Begriff Resilienz kommt aus der Physik – er beschreibt die Elastizität eines Körpers. Jener wird als resilient bezeichnet, wenn er nach einer von außen wirkenden Kraft schnell wieder in seinen Ursprungszustand zurückkehrt (Beispiel: Das Drücken und Loslassen eines Gummiballs). 

Vielleicht haben Sie sich mal gefragt, warum einige Menschen starken Stress einfacher von sich abprallen lassen als andere? Warum sich manche Menschen von schwierigen Lebenssituationen einfacher oder schneller erholen? Die Unterscheidung liegt in ihrer Resilienz, denn die elastische Eigenschaft von Stoffen, wie die eines Gummiballes, lässt sich ebenso gut auf den Menschen übertragen. 

Hier wird Resilienz gerne auch als innere Stärke oder als seelisches Immunsystem übersetzt. 

Durch das Zurückgreifen auf persönliche und erworbene Kraftquellen (Ressourcen) schützt es uns vor psychischen Krankheiten, hilft uns negative Lebensereignisse schneller zu verarbeiten und in stressigen Alltagssituationen handlungsfähig zu bleiben. 

Das Schöne ist: Resilienz ist erlernbar. Je früher man damit beginnt, die eigene Kraft zu entdecken und zu fördern, umso besser ist man auf die Herausforderungen des Lebens vorbereitet.

Du kannst die Wellen nicht stoppen, aber du kannst lernen, auf ihnen zu surfen.

Jon Kabat-Zinn

Worum geht es bei einem Resilienztraining?

Das Konzept auf welchem das Resilienztraining beruht, stammt aus verschiedenen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Forschungen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, Salutogenese (=Gesundheiterhaltung) und der Resilienz.

Auf altersgerechte Art und Weise führe ich mit den Kindern und Jugendlichen verschiedene Übungen durch, die unter anderem

das Entdecken der eigenen Stärken und Ressourcen,  

die Förderung der emotionalen Intelligenz

und den Zugang zu den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Visionen 

ermöglichen.

Dabei bilden mentale Strategien, die Reflexion und Methoden aus der Achtsamkeit die Grundlage des Resilienztrainings.

Ziel ist es :

- Zum einen, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken, indem die eigenen Fähigkeiten, Möglichkeiten und Potenziale sichtbar gemacht und weiter entwickelt werden und sich ein körperliches, seelisches und soziales Wohlbefinden einstellt.

- Zum anderen soll das Resilienztraining ihnen Werkzeuge an die Hand geben, die sie beim Bewältigen herausfordernder Situationen unterstützen.

Resilienztraining
Das Resilienztraining hilft Ihrem Kind dabei:

aus Problemen in der Schule gestärkt hervorzugehen

persönliche Ressourcen und Stärken zu entdecken

zu erkennen wie wertvoll es ist

mehr Struktur und Ordnung in den Alltag zu bringen

(Zukunfts-)Ängste, Selbstzweifel und Blockaden zu überwinden

Ruhe und Entspannung im Leben zu finden

mit Emotionen umzugehen

die Konzentrationsfähigkeit zu steigern

Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu entfalten

Motivation aufzubauen

sein Strahlen und seine Lebensfreude zu entdecken

neue Sichtweisen und Perspektiven für sein Leben zu erlangen

mit (Schul-)Stress & Druck besser umzugehen

ALLES IN EINEM:

Herausforderungen meistern, Blockaden lösen, Potenziale und Stärken entfalten, mit Leichtigkeit durch die Schule, sicherer und fröhlicher durchs Leben – lernen wie Leben gelingt!

Direkt ein Angebot buchen

Sonderangebot für Schulen

Gerne kommen die Lebensmaler für einen eintägigen Resilienz-Workshop für einen Sonderpreis von 1.200 € (max. 30 Teilnehmer/innen) an Ihre Schule.

Dazu besprechen wir gerne wie der Workshop optimal in Ihren Schulalltag integriert werden kann.

Beispiele:

  • Durchführung während der Unterrichtszeit oder einem
  • Projekttag
  • als Projekt einer Arbeitsgemeinschaft (AG)